Weltgebetstag der Frauen

 

  

  • Jährlich seit 1927

  • weltweit, in mehr als 170 Ländern

  • verschiedene christliche Konfessionen

  • informiert beten, betend handeln

 

 

Jährlich in einem Land der Erde ...

erarbeiten Frauen die Texte, Lieder und Gebete zu einem Thema (s.u.). Sie sammeln Informationen über ihr Land, die Sorgen, Nöte, Hoffnungen und Anliegen der dortigen Frauen.

Spannend ist, aus welchen Blickwinkeln und mit welchen Schwerpunkten christliche Frauen einer anderen Kultur das biblische Thema sehen und welche Bedeutung es in ihrem Alltag hat.

Diese Vorlagen nutzen weltweit die Gemeinden, um ihre Feiern vorzubereiten.
 

In Gärtringen ...

nehmen evangelische und katholische Frauen an diesem weltweiten Gebet teil - seit mehr als 40 Jahren.

Im ersten Schritt befasst sich eine Gruppe mit dem Land und dem Thema, um die Feiern in Kirche und Pfarrsaal vorzubereiten. Engagiert und mit vielen kreativen Ideen.

Bei der gemeinsamen Feier erhalten die Teilnehmerinnen betend und singend einen Einblick in die Situation der Frauen, in das Land, seine Geschichte und Kultur.

Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein geht die Feier weiter: bei Gesprächen, Tee und landestypischen Köstlichkeiten. 

Wann und wo?
Jedes Jahr am ersten Freitag im März um 19:30 Uhr
abwechselnd in der ev. Kirche St. Veit oder der kath. Kirche St. Michael.
 

2018 Surinam  
2017-03-03 Philippinen  
2016 Kuba "Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf"
2015 Bahamas "Begreift ihr meine Liebe"
2014 Ägypten "Wasserströme in der Wüste"
2013 Frankreich "Ich war fremd - ihr habt mich aufgenommen"
2012 Malaysia "Steht auf für Gerechtigkeit"

 
Mehr unter  www.weltgebetstag.de

 

(ÜGT)