KjG (Kath. junge Gemeinde)

Die katholische junge Gemeinde (KjG) setzt sich für die Interessen von Kindern und Jugendlichen ein. Die KjG ist ein großer Kinder- und Jugendverband der Katholischen Kirche. Jeder egal welcher Konfession er angehört kann dabei sein wenn er die Grundlagen und Ziele anerkennt.

Dabei stützt sie sich vorallem auf die vier Säulen der KjG:

Wenn du noch mehr über die KJG erfahren willtst, dann schau doch mal hier vorbei:

Hompage des Dekanats Böblingen

Hompage der KjG

Begeistert von der KjG und du willst Mitglied werden?

Dann melde dich einfach bei Uns!

Alternativer Text:

katholisch. jung. geistreich

Die Katholische junge Gemeinde (KjG) ist ein großer demokratischer
Kinder- und Jugendverband in der Katholischen Kirche. In der KjG sind bundesweit über 80.000
Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in 24 Diözesanverbänden organisiert.
Sie engagieren sich vor allem in den Pfarrgemeinschaften vor Ort.

In der KjG kann jeder mitmachen, der sich zu ihren Grundlagen und Zielen bekennt.

 

Die KjG setzt sich ein für:

 – Kinderrechte und -mitbestimmung.

– Gerechtigkeit und Frieden, hier und in der Welt.

– die Gleichberechtigung von Mädchen und Jungen, Frauen und Männern.

– eine lebenswerte Umwelt.
– den Dialog der Religionen und Kulturen.
– eine offene und moderne, bunte und lebendige Kirche,
in der Kinder und Jugendliche und junge Erwachsene mit ihren Erfahrungen
und ihrem Glauben zu Hause sein können.

So versteht sich die KjG als Kirche in der Lebenswelt von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.