Aidlingen-Ehningen-Gärtringen (AEG) Aktuell

Aktuelle Übersicht der Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit Aidlingen-Ehningen-Gärtringen (AEG)

file_download Übersicht herunterladen

Inspirationen aus dem AEG-aktuell von November/Dezember 2017

Was geht?

In meinem Schulalltag, begegnet mir immer wieder diese Frage: „Was geht“.

Ich frage mich, was soll gehen?

Inzwischen ist mir klar, dass Jugendliche so ihre Freunde und Bekannten begrüßen. Oft begegnen sie sich kurz, lächeln sich an, schlagen sich in die Hand, sagen „was geht“ und laufen weiter.

Mich beschäftigt dieser Satz: Was geht? Was geht bei mir, was geht bei Ihnen, was geht in der Kirchengemeinde, was geht in der Seelsorgeeinheit. Bei manchem geht viel, gar zu viel. Immer wieder höre ich von Überforderungen, Anforderungen, Aufforderungen sowohl im Beruf wie im Ehrenamt. Es kommt der eine oder andere auf mich zu und sagt, jetzt geht nichts mehr.

Liebe Schwestern und Brüder, wir kommen mit dem Monat November in eine Jahreszeit, in der es früher dunkel wird, in eine Zeit, in der wir viel von der Natur lernen können. Die Bäume lassen ihr Laub fallen, die Bäume und Büsche haben Frucht getragen und geben sie nun zum Verzehr frei. Es wird früher dunkel und später hell, vielleicht eine Einladung sich mehr Schlaf zu gönnen. Die Bäume lassen los, vielleicht auch für uns eine Zeit darüber nachzudenken, was oder wen lasse ich los?

Was geht? Vielleicht geht ja auch mal nichts. Und wenn wir die Natur anschauen ist das wichtig, denn nur so kann neue Kraft gesammelt werden, um im Frühjahr neue Blätter, Früchte oder Blüten hervorzubringen. Es braucht Ruhezeiten.

Ich wünsche Ihnen und mir, dass wir etwas von der Natur lernen und die dunkleren Monate nutzen um leer zu werden, um sich dann wieder füllen zu lassen von IHM.

Der Advent bietet sicher auch Gelegenheiten dazu. Denn wenn wir leer geworden sind, wenn wir von unwichtigen Dingen loslassen, dann kann die Leere sich neu füllen lassen mit dem was dran ist. Dann sind wir erfüllte Menschen.

 

Ihnen eine gesegnete Vorweihnachtliche Zeit und eine ehrliche Antwort auf: Was geht? Uns auch das damit zurechtkommen, das bei jedem etwas anderes geht. Eines geht auf jeden Fall: Am 24.12.2017 feiern wir Heilig Abend, die Geburt unseres Herrn Jesus Christus.    Er will in jedem von uns neu geboren werden.

Mit herzlichem Gruß

Cornelia Seegers (Gemeindereferentin; SE-AEG)