Krankenbesuche/ Krankenkommunion

Krankenkommunion

Sie wünschen die Krankenkommunion?

Vor Weihnachten und Ostern kommt Pfarrer Mukoma zu den kranken und gehbehindeten Gemeindemitgliedern ins Haus und bringt die Krankenkommunion. Die Termine werden im örtlichen Mitteilungsblatt bekannt gegeben, eine Anmeldung im jeweiligen Pfarrbüro ist erforderlich.

In Aidlingen bringt Herr Dittrich monatlich die Krankenkommunion ins Haus. Anmeldung bitte im Pfarramt in Aidlingen.

In Gärtringen kommen Hildegard Lehle oder Christine Schwegler gerne zu Ihnen nach Hause. Anmeldung bitte im Pfarramt in Gärtringen.

Krankenbesuche und Krankensalbung

Pfarrer Mukoma besucht schwer kranke Menschen zu Hause und im Krankenhaus und spendet Ihnen gerne das Sakrament der Krankensalbung.

Früher wurde dieses Sakrament als "Sterbesakrament" oder „letzte Ölung“ bezeichnet, weil es meist erst in letzter Minute gespendet wurde. Doch ist es von seiner Bedeutung her ein  "Sakrament der Stärkung und Begleitung". Gott ist mit dem Kranken solidarisch. Dieses Sakrament kann bei jeder schweren Krankheit zum Wohle und Stärkung des Patienten gespendet werden.

 

Diakon Jochen Werner kommt gerne zur Spendung der Wegzehrung zu Ihnen. Sie können auch Frau Pastoralreferentin Ulrike Weihrauch um das gemeinsame Gebet bitten und auch andere Christinnen und Christen, zu denen Sie Vertrauen haben. Es ist gut, in schweren Stunden nicht allein zu sein.

Hilfen für die persönliche Gestaltung der christlichen Begleitung in Leid und Not und in Krankheit im finden Sie im Gotteslob Nr. 17. Auch die Andacht in Krankheit und Not Nr. 680,5 kann die Nähe Gottes auch in dieser Erfahrung ausdrücken helfen und verbunden werden mit Abschnitten aus 675,3; 677,4.